MEINE PHILOSOPHIE - WAS ICH TÄGLICH ÜBE - WAS WIRKLICH HILFT - WAS MIR GEHOLFEN HAT.


Liebe und Annahme ist der grosse Schlüssel für uns und unser Leben. Indem wir das was ist annehmen, den Mut haben hinzuschauen, genauso wie es sich zeigt, befreien wir uns von Kampf und Widerstand gegen Situationen und Schicksale. Tun wir dies, kann die ganze Energie, welche im Kampf und Widerstand gebunden war, frei zu uns fliessen und wir finden Lösungen und Antworten.


Dazu gehört, dass wir uns selber bejahend und liebevoll annehmen, so wie wir jetzt sind,  JA sagen zu uns, mit all unseren Gefühlen - auch den verdrängten Gefühlen wie Angst, Neid, Wut oder Trauer. Tun wir dies, dann lösen wir die darin gebundene Lebensenergie auf. Wir brauchen viel Kraft, Gefühle zu unterdrücken, vor allem die der nicht so liebevollen Art. Aber erst durch die Erlösung des Schattens werden wir ganz und wir fühlen die neu einkehrende Kraft.

  

Die Erkenntnis, dass alles, was in unserem Leben geschieht, einen tiefen Sinn hat und ausschliesslich unserer eigenen Entwicklung, unserem Wachstum dient. Wie viele Menschen haben ihr Leben erst nach gravierenden Ereignissen wie Trennung, Krankheit oder Arbeitslosigkeit einer Bilanz unterzogen. Und dann vollkommen verändert. Dadurch haben sie ein tiefes Lebensfeuer wieder gefunden. Diese Menschen strahlen eine Frische und Freude aus, welche andere ansteckt.


Indem wir die volle Verantwortung für uns und unser Leben übernehmen, erkennen wir, dass Menschen und Situationen unsere Lehrer sein können. Sie spiegeln uns unsere eigenen unerlösten Seiten in uns. Immer dann, wenn wir in Resonanz gehen, lohnt es sich hinzusehen.


Ich selber habe in entscheidenden Lebenssituationen immer wieder nach Lösungen gesucht und liess mich begleiten. Der grösste Schlüssel für mich und mein Leben war, als ich erkannte, dass nicht die anderen handeln oder sich verändern müssen. Es war an mir etwas zu tun. Nicht andere Menschen oder Umstände waren schuld. Ich erkannte, wie meine innere Haltung, meine Glaubenssätze und Bewertungen, meine Wirklichkeit prägten. Sie wollten angeschaut und transformiert werden.

  

Mit dieser Erkenntnis sind Groschen gefallen. Ich hatte wieder Kraft und durch diese Transformationsarbeit mit mir, fand ich vermehrte Zufriedenheit als der Mensch der ich bin. Falsche Vorstellungsbilder wie ich sein sollte, haben sich aufgelöst. Und viele Türen begannen sich zu öffnen.



 



Lesen Zeitqualität  


 



 

Elvira Maria Wettstein

Carmenstrasse 43

8032 Zürich

  

  

Kontakt